Herzlich willkommen im Gustav-Adolf-Werk Württemberg!

Das Gustav-Adolf-Werk ist Brücke zwischen den evangelischen Kirchen in Deutschland und kleinen Gemeinden und Kirchen in der Diaspora. Das GAW verbindet Christen miteinander, entsendet Freiwillige in soziale Einrichtungen von Diasporakirchen, hilft Kirche zu bauen und unterstützt kleine Gemeinden.

Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch. (Hes 36, 26)

Die Jahreslosung für das Jahr 2017 erinnert in unserem Feiern und Gedenken des 500-jährigen Reformationsjubiläums daran, dass Erneuerung nur möglich ist, wenn Gott selbst uns ein neues Herz und einen neuen Geist schenkt.
Für diesen biblischen Wink vom Himmel können wir nur dankbar sein, befreit er uns doch von allen Allmachts- und Machbarkeitsphantasien.
In dieser Freiheit können (und sollen) wir dann aber auch gerne und ausgiebig feiern!

Besonders dankbar sind wir, dass unsere treuen Unterstützer und Förderinnen, aber auch die großzügige Unterstützung durch die Landeskirche und Landessynode es unseren Partnern in der Diaspora ermöglichen, die Reformation zu feiern. Wir sind überwältigt, was uns in diesen Tagen an Programmen, Einladungen, guten Ideen und guten Wünschen erreicht.
Das zeigt: Die Diaspora ist lebendig, und die Reformation ist schon längst eine „Weltbürgerin“. Diese Botschaft werden wir im neuen Jahr in unsere Landeskirche hineintragen! Darauf freue ich mich.
Ihnen allen ein gesegnetes und gutes Neues Jahr
Ihre Gabriele Wulz
Vorsitzende des württ. Gustav-Adolf-Werkes und
Präsidentin des Gustav-Adolf-Werkes der EKD

Informationen aus dem GAW Württemberg >>>