Herzlich willkommen im Gustav-Adolf-Werk Württemberg!

Das Gustav-Adolf-Werk ist Brücke zwischen den evangelischen Kirchen in Deutschland und kleinen Gemeinden und Kirchen in der Diaspora. Das GAW verbindet Christen miteinander, entsendet Freiwillige in soziale Einrichtungen von Diasporakirchen, hilft Kirche zu bauen und unterstützt kleine Gemeinden.

Im April 2016 trafen wir uns in São Paulo, Brasilien: die Delegation des Gustav-Adolf-Werkes Württemberg und Synodalpfarrer der Südost Synode der Evangelischen Kirche Lutherischen Bekenntnisses in Brasilien (IECLB).
Wir danken uns nochmal herzlich für den Besuch und das Gespräch über Wachstum der Kirche und ihre Herausforderungen in der Grossstadt, ihre Mission und Sozialarbeit (Diakonie). Wir unterhielten uns auch über die IECLB und ihre Organization in 18 Synodalkreise. Die Südost Synode verbreitet sich über drei Bundesländer, São Paulo, Rio de Janeiro und Minas Gerais. In Zusammenarbeit mit dem Rat der Syonode, übersichtigt der Synodalpfarrer  die Gemeinden und hilft sie das Leben,  das Zeugniss und den Glauben in die Praxis umzusetzen.
Das Gustav-Adolf-Werk Württemberg ist ein wichtiger Partner unserer Mission und Diakonie.

Synodalpfarrer Geraldo Graf, Sínodo Sudeste - IECLB, São Paulo
g.graf(at)uol.com.br

>>> Aktuelle Informationen aus dem GAW Württemberg:

Die Fussball-EM erfasst auch polnische Glaubensschwestern und -brüder

Pfarrer Jan Byrt aus Szczyrk/Polen von der Evangelischen Kirche in Szczyrk (Polen) schreibt uns: "Wir starten mit einem besonderen Gottesdienst zur EM mit Gottes Geist, viel Gottes Wort und vielen schönen Liedern, auch mit viel Gebet. Und am Ende schenken wir den Kindern 9 Fussbälle, die wir beim Projekt "500 Fussbälle fur 500 Jahre Reformationszeit für 500 Kinder" gesammelt haben. Hallejuja!"

Pfr. Jan Byrt wird im Rahmen der Sommertagung der Württembergischen Evangelischen Landessynode am Freitag, 8. Juli 2016  von 8.30 - 18.00 Uhr in der Harmonie Heilbronn, beim Schwerpunkttag der Landessynode zum Thema: "Reformation-Eine Welt-Gerechter Friede" seine Erfahrungen aus Polen zum Thema Reformation schildern. Die Tagung ist öffentlich. Interessierte Besucher-/innen, auch an anderen Themen und Begegnungen, sind herzlich willkommen.

Freiwilligendienst ++ noch offene Stellen in Argentinien und Russland

Nach dem Abi / Bachelor / Ausbildung mal was anderes machen? Für ein Jahr ins Ausland gehen und dort einen Freiwilligendienst leisten: in eine fremde Kultur eintauchen, die Herausforderungen annehmen, daran wachsen. 

Der Freiwilligendienst des GAW bietet Einsatzplätze in Argentinien und in Russland.

Alles was Sie zum Dienst und der Bewerbung wissen müssen finden Sie online : Was muss ich alles einreichen für die Bewerbung? Gibt es einen Bewerbungsbogen? Passfotos? Benötige ich Referenzschreiben? Wie? Was? Wann geht es los?