Herzlich willkommen im Gustav-Adolf-Werk Württemberg!

Das Gustav-Adolf-Werk ist Brücke zwischen den evangelischen Kirchen in Deutschland und kleinen Gemeinden und Kirchen in der Diaspora. Das GAW verbindet Christen miteinander, entsendet Freiwillige in soziale Einrichtungen von Diasporakirchen, hilft Kirche zu bauen und unterstützt kleine Gemeinden.

Aus unseren Partnerkirchen grüßen:

Vom 22. Bis 27. September empfängt die Landeskirche in Württemberg VertreterInnen ihrer weltweiten Partner. Ein Regenbogen verschiedener Kulturen, Sprachen, Klänge, Rhytmen und Eigentümlichkeiten wird entstehen. In Christus versammelt sich da Sein Körper, die Kirche. Aus diesem Grunde ist es gelegen, diese bunte Vielfalt mit in das Thema dieser Partnerschaftskonsultation einzubeziehen: Gemeinsame Wurzeln, gemeinsame Wege.
In einer solch zerrissenen Welt, in welcher so viele Menschen den Himmel um ein Stück Brot und um einen Winkel bitten, wo sie sich hinlegen und sicher fühlen können, ist es das Evangelium Christi, das uns herausfordert, das zu identifizieren, was uns bindet – Wurzeln – und uns hilft, Wege zu finden, die wir zusammen gehen können, dabei immer mehr Menschen, Gemeinden und Kirchen einbeziehend und daran teilnehmen lassend. Die IECLB – Evangelische Kirche Lutherischen Bekenntnisses in Brasilien – freut sich, Teil dieser Gemeinschaft zu sein! In den letzten Jahren bemühten wir uns, gemeinsam zurückgelegte Wege durch behutsame Wahrnehmung zu stärken. Dieses Jahr verkünden wir, im Einklang mit dem Lutherischen Weltbund: Durch Gottes Gnade befreit sind wir frei, Fürsorge zu üben - Auf portugiesisch: Pela graca de Deus livres para cuidar!
Im September 2016
Pastor Dr. Romeu Ruben Martini  - Theologischer Referent des Kirchenpräsidenten der IECLB - Igreja Evangélica de Confissão Luterana no Brasil (Evangelische Kirche Lutherischen Bekenntnisses in Brasilien)

Informationen aus dem GAW Württemberg >>>