Häufig gestellte Fragen

... oft gestellte Fragen finden hier ihre Antworten:

 

Gibt es Altersbeschränkungen? JA

Das Mindestalter für den Freiwilligendienst beträgt 18 Jahre (Stichtag 1.August, beachten Sie hier die Info zu G8) Eine Altersgrenze nach oben hin gibt es, hängt aber von den Programmen ab ("weltwärts": 28 Jahre, IJFD: 28 Jahre).

 

 

Für welche Länder kann ich mich beim GAW bewerben?

Das GAW entsendet nach Argentinien, Bolivien, Brasilien,  Chile,  Paraguay, Uruguay, Italien und Russland. (bitte beachten: Änderungen möglich!)

 

 

Kann ich auch weniger als 12 Monate ins Ausland gehen? – NEIN

Über das GAW kann man nur 12 Monate Freiwilligendienst machen.

 

 

Muss ich die Landessprache schon bei der Bewerbung bzw. vor der Ausreise beherrschen? – Ja und Nein:

Bei der Bewerbung müssen Sie keine Sprachkenntnisse für das Zielland vorweisen können. Allerdings müssen bis zur Ausreise Grundkenntnisse in der Landessprache erworben werden.

 

 

Muss ich evangelisch sein, um mich beim GAW bewerben zu können? – NEIN

Das GAW hat als Leitziel: Unterstützung von (evangelischen) Minderheiten im Ausland. Sie müssen nicht evangelisch sein, allerdings erwarten wir von Ihnen die Bereitschaft für die Grundsätze des GAWs offen zu sein und sich dafür einzusetzen, sowohl in der Vorbereitung also auch während und nach ihrem Einsatz. Wenn Sie sozial-engagiert-weltoffen auch gegenüber Religionen sind, dann sind Sie bei uns richtig.

 

Muss ich aus Württemberg kommen, um mich beim GAW bewerben zu können? – NEIN

Generell ist das GAW für alle Jugendlichen ab 18 Jahren (Mindestalter!) aus Deutschland offen. Sie dürfen sich gerne beim GAW bewerben – allerdings beachten Sie, dass es auch in Ihrer Region Entsendeorganisationen gibt, bei denen schon alleine der Zeitaufwand für An-/Abreise zu den Seminaren unter Umständen einiges geringer ist.

 

Gibt es einen Sprachkurs? – Ja

In manchen Ländern steht zu Beginn des FWDs ein Sprachkurs an.

 

In welchen Arbeitsfeldern kann ich eingesetzt werden?

Die Projektstellen der Partnerorganisationen im Ausland reichen von Altersheimen über Erwachsenen-/Frauenprojekten, Schulen, Kindertagesstätten, Kinderkrippen bis hin zu Kinderheimen. Die Arbeit mit Menschen steht im Zentrum, dazu können aber auch Aufgabenfelder in der Landwirtschaft usw. zählen, die in manchem Projekten dazu gehören.

 

Kann ich selber eine Präferenz angeben, in welches Land und welches Projekt ich gehen möchte? - Ja

Generell können Sie eine Länder und auch Projektpräferenz angeben und auch mit welcher Zielgruppe sie arbeiten möchten.

 

Muss ich während dem Jahr Rundbriefe schreiben? - JA

Damit ihre Unterstützer und auch die Menschen in Ihrem Umfeld über Ihre Arbeit und das Projekt Bescheid wissen, schreiben alle Freiwillige während ihres FWDs 4 Rundbriefe, die dann veröffentlicht werden.