Argentinien

Argentinien, ein Land der Weite; angefangen von der Metropole Bs.As. erstreckt sich ein weites Land von den Iguazu Wasserfällen bis hin zu den Anden bis runter nach Patagonien.

In Argentinien arbeiten wir seit 2002 zusammen mit der Iglesia Rio de la Plata (IERP) die über Koordinatoren vor Ort als auch zahlreiche Ansprechpartner vor Ort verfügen.

Quilmes (Buenos Aires), Kindertagesstätte

 

Die Kirchengemeinde Quilmes unterhält eine Kinderkrippe (für Kinder von 0-3 Jahren) und einen Kindergarten (für Kinder von 4-6 Jahren), in dem etwa 125 Kinder (45 in der Krippe, 120 im Ganztagskindergarten) in mehreren Gruppen halbtags oder ganztags betreut werden. Schwerpunktmäßig nimmt der Kindergarten Kinder aus den Armenvierteln von Quilmes auf. Die Freiwilligen werden direkt in einer Gruppe als zusätzliche Betreuungsperson eingesetzt.

 

Tätigkeiten

  • Begleitung des Tagesablaufs des Kindergartens und der Kinderkrippe: Assistenz der Spielzeiten, der Ausgabe von Essen und Hilfe bei den Mahlzeiten, Mithilfe beim Windeln, Fuettern, Waschen usw., Auf- und Abbau der Angebote etc.
  • Entwicklung und Durchführung eigener Angebote wie Singen, Musik, Basteln, Spielen, sowohl in der Begleitung von einzelnen Kindern als auch als Angebot an die gesamte Gruppe.
  • Gelegentliche Mithilfe bei Renovierungs-, Garten- und Hausmeistertätigkeiten in den Kindergärten und in der Gemeinde.

Luis Siegel (Bs. As.), Kindertagesstätte

Das Projekt eine Kinderkrippe ) und einen Kindergarten (, in dem etwa 80 Kinder in mehreren Gruppen halbtags oder ganztags betreut werden. Schwerpunktmäßig nimmt der Kindergarten Kinder aus den Armenvierteln von Bs. As. auf. Die Freiwilligen werden direkt in einer Gruppe als zusätzliche Betreuungsperson eingesetzt.

Tätigkeiten
Begleitung des Tagesablaufs des Kindergartens und der Kinderkrippe: Assistenz der Spielzeiten, der Ausgabe von Essen und Hilfe bei den Mahlzeiten, Mithilfe beim Windeln, Fuettern, Waschen usw., Auf- und Abbau der Angebote etc.

Entwicklung und Durchführung eigener Angebote wie Singen, Musik, Basteln, Spielen, Sport sowohl in der Begleitung von einzelnen Kindern als auch als Angebot an die gesamte Gruppe.

Gelegentliche Mithilfe bei Renovierungs-, Garten- und Hausmeistertätigkeiten in den Kindergärten und in der Gemeinde.

 

 

Cordoba,  Zentrum für Menschen mit Behinderungen

 

 

Die Einrichtungen des OTIUM sind modern und in gutem Zustand. Es sind Räume für alle Aktivitäten vorhanden, außerdem ein sehr grüner Park und ein Swimmingpool (im Winter wird ein überdachtes Schwimmbad benutzt).

Die Wohnung des/der Freiwilligen wird voraussichtlich in einem Studentenwohnheim der IERP sein, das etwa 10 Blocks vom Projekt entfernt liegt. Man ist also nicht auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen.

Córdboda ist eine Stadt mit über einer Million Einwohner. Sie beherbergt die älteste Universität Argentiniens (UNC) mit über 100.000 Studierenden. In der Stadt und nahe dem Wohnort der/des Freiwilligen gibt es ein großes Angebot an kulturellen Aktivitäten, wie z.B. Kurse und Workshops, die wenig Geld kosten (Centros de Participación Comunal).

 

Tätigkeiten

  •  Unterstützende Mitarbeit bei den therapeutischen Workshops des Projekts (In folgenden Bereichen: Gartenarbeit, Kochen, Kunsthandwerk, Schreiben, Musik, Kunst, Theater, Schwimmen – auch in Form von Ausflügen)
  • Begleitung aller Mitarbeiter und Unterstützung derer alltäglichen Aufgaben, z.B. Mittagessen und Imbiss vorbereiten, Hygiene etc.
© GAW, B. Haas

Eldorado (Missiones), Seniorenheim

 

Die Gemiende San Juan befindet sich in Eldorado Missiones. Es ist ein strukturiertes Heim mit weitläufigem Tätigkeitsbereich

 

Tätigkeiten:

  • Unterstützung der Betreuungsangebote
  • Betreuung und Begleitung der Bewohner
  • Mitarbeit in der Pflegestation
  • Spazierengehen mit den Bewohnern
  • Durchführung und Betreuung der Fahrdienste vom und zum Zentrum (Führerschein notwendig).
  • Regelmäßige Hausmeister- und Instandhaltungstätigkeiten auf dem Gelände.
  • Garten- und landwirtschaftliche Arbeiten (Mähen, Erdarbeiten,  etc.).
  • Unterstützung bei Festen des Zentrums.