Digitales Benefizkonzert zugunsten der GAW-Frauenarbeit

Mit einem digitalen Benefizkonzert in der evangelischen Stadtkirche Ludwigsburg beschreitet die GAW-Frauenarbeit in Württemberg neue Wege beim Spendensammeln für das Jahresprojekt.

Ab 26.09.2020 wird das erste digitale Benefizkonzert auf dem YouTubekanal der evangelischen Kirche in Ludwigsburg zu hören und zu sehen sein. https://www.youtube.com/watch?v=xBZkafYBzrE

Kirchenmusikdirektorin i.R. Erika Budday aus Maulbronn spielt unter anderem Werke rumänischer Komponisten der Romantik. Pfarrerin Christina Hörnig, Leiterin der Frauenarbeit im Gustav Adolf Werk in Württemberg und Initiatorin des Benefizkonzertes, trägt Texte und Bilder der Projektpartnerinnen in Siebenbürgen/Rumänien vor. Zu ihrem 60. Geburtstag hatte sie die Idee. Ursprünglich war es als öffentliches Konzert in der Stadtkirche geplant. Um möglichst vielen eine Freude mit der Musik an der hervorragenden Orgel der Stadtkirche zu bereiten und mit dem Anliegen des Gustav Adolf Werkes vertraut zu machen, wird das Konzert aufgezeichnet und ab dem 26.09. 2020 zu hören und zu sehen sein.

Das Gustav-Adolf-Werk unterstützt evangelische Kirchen in der Diaspora seit 177 Jahren. Unschlagbar aktiv und modern ist der älteste kirchliche Verein in Württemberg.  Der Verein erinnert mit seinem Namen nicht nur an einen streitbaren Schwedenkönig des dreißigjährigen Krieges, sondern vor allem daran, dass Glauben anders wo faszinierend, herausfordernd, ein Beispiel sein kann für uns. Auf jeden Fall Unterstützung verdient.

Der Frauenarbeit ist es ein Anliegen besonders die diakonische und soziale Arbeit zu unterstützen, die Bildung von Frauen zu stärken, sich für Gleichberechtigung einzusetzen, die Schwächsten der Gesellschaft nicht zu vergessen. „Wer ist denn meine Nächste?“ so fragt das Jahresprojekt der Frauenarbeit 2020 für Rumänien und schaut genauer hin.

>>> Zum Programm

>>> Zum Jahresprojekt