SELOS unterstützt Kampagne "Bewusster Box"

Herbert Knup, der Leiter der Briefmarkenaktion in Brasilien schreibt:
Es geht uns gut, aber wir befinden uns immer noch in Teil-Quarantäne, da beispielsweise Schulen, sowie Theater, Fußballstadien und Kinos geschlossen bleiben.
Wir können immer noch nicht zusammenkommen, um die Briefmarken zu organisieren und wir machen diese Aktivitäten weiterhin zu Hause. Wir haben immer noch genug Briefmarken zu verkaufen und es fehlt nicht an neue Bestellungen.

IECLB Selos hat folgende Aktion aus dem Verkauf von Briefmarken unterstützt:

Die COVID-19-Pandemie hat den Hunger und die Arbeitslosigkeit in Brasilien erhöht. Als Reaktion darauf haben die Lutherische Stiftung für Diakonie (FLD), der Missionsrat unter Indigene Völker (COMIN) und das Zentrum für Unterstützung und Förderung der Agrarökologie (CAPA) die Kampagne „Bewusster Box“ ins Leben gerufen. Die Aktion erzeugt doppelte Wirkung, da jede Spende mindestens zwei Familien zugute kommt. Auf der einen Seite erhalten Familien mit Ernährungsunsicherheit eine Box mit einem monatelangen Vorrat an Reinigungsmittel und gesunden Lebensmitteln. Auf der anderen Seite, liefern Bauernfamilien und solidarische Wirtschaftsunternehmen, die ebenfalls stark von der gegenwärtigen wirtschaftlichen Rezession betroffen sind, die Produkte, aus denen die gespendeten Pakete bestehen.

Seit März haben bereits 2.300 Familien die Öko-Lebensmittel erhalten, aber Tausende weitere benötigen noch Unterstützung, um die kommenden Monate zu überstehen. 

IECLB Selos entschied im Namen von Obra Gustavo Adolfo (OGA), dass es wichtig sei, diese Initiative zu unterstützen, die viele Familien mit kleinen Kindern hilft, und sandte R$ 1000,00 an die Kampagne, Geld aus den Verkauf von Briefmarken.  Darüber hinaus versucht IECLB Selos, ihren Freundes- und Partnerkreis zu informieren, um zusätzliche Unterstützung für diese Initiative zu bekommen.

Jede Person, die helfen oder zusätzliche Informationen zu dieser Kampagne erhalten möchte, kann auf den folgenden Link zurückgreifen:

https://combatecovid.org/farmerstofamilies

Vielen Dank!