Slowenien-Mittel-Europa

Republik Slowenien

Mitglied der Europäischen Union (EU)

20.253 km²                                                                                                                                       2.062.000 Einwohner

Die Hauptstadt ist Ljubljana (Laibach) mit 278.789 Einwohnern. 83,1 % der Bevölkerung sind Slowenen, 2 % Serben, 1,8 % Kroaten und 1,1 % Bosniaken, 0,3 % Ungarn, 0,3 % Albaner und andere.  57,8 % gehören zur Katholischen Kirche. Religiöse Minderheiten sind 2,4 % Muslime, 2,3 % Orthodoxe, 1,4 % Protestanten und Juden.

Partnerkirche des GAW der EKD ist die EVANGELISCHE KIRCHE A.B. IN SLOWENIEN (Evangeličanska cerkev A.V. v Republiki Sloveniji)  mit 20.000 Gemeindegliedern in 13 Gemeinden mit fünf Pfarrerinnen und neun Pfarrern.

Bereits im 16. Jahrhundert schlossen sich einige slowenische Gemeinden dem reformierten Glauben an. Primož Trubar (deutsch: Primus Truber, 1508-1586) ist der bekannteste slowenische Reformator. Seine Bücher sowie die Übersetzung des Neuen Testaments und der Psalmen haben die Entstehung der slowenischen Schriftsprache maßgeblich beeinflusst. Während der Gegenreformation gelang es nur zwei slowenischen Gemeinden unter ungarischer Verwaltung den evangelischen Glauben zu bewahren. Später erlaubte das österreichisch-ungarische Toleranzedikt das Wiederaufleben protestantischer Gemeinden im Osten Sloweniens.

Die kleine Evangelische Kirche A.B., an deren Spitze seit 2001 ein Bischof (vorher Senior) steht, zeigt ein reges Gemeindeleben. Gottesdienste, Unterricht, Diakonie, Jugend- und Pressearbeit weisen einen volkskirchlichen Charakter auf. Der räumliche Schwerpunkt der Gemeinden liegt traditionell im östlichen Prekmurje (Übermurgebiet). Der Reformationstag ist Staatsfeiertag. Die Kirche ist Mitglied des Lutherischen Weltbundes und der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa.

Ein süßes Gläschen aus Bodonci (Slowenien) für einen guten Zweck

© Kirchengemeinde Bodonci 2012

Für Leckermäulchen genau das richtige!

In Bodonci (Slowenien) sammelt die ganze Gemeinde Geld für den Bau eines neuen Mehrzwecksaals! Lesen Sie hier weiter auf unserer Seite "shop" oder auf der Seite des Gustav-Adolf-Werks Leipzig hier >