Die Württembergische Gustav-Adolf-Diaspora-Stiftung

Die Württembergische Gustav-Adolf-Werk-Stiftung unterstützt evangelische Christen in der Diaspora Europas und Südamerikas.

Verwendung der Zinserträge

Zustiftungen fließen ungeschmälert in das Stiftungskapital ein. Die Zinserträge aus dem Stiftungskapital werden für vielfältige Aufgaben verwendet:

  • Ausbildung und Weiterbildung von ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitern in Kirche, Diakonie und Jugendarbeit

  • Unterstützung von jungen Deutschen beim Freiwilligen-Dienst in der Diaspora

  • Vergabe von Stipendien und Studienbeihilfen an junge Menschen aus der Diaspora zum Studium in Deutschland

  • Bau und Sanierung von Kirchen, Gemeindehäusern, Pfarrwohnungen

  • Förderung der praktischen Gemeindearbeit.

Konkrete Beispiele können Sie hier finden: Projekte

 

 

Vertrauen in die Stiftung

Das der Stiftung zugrundeliegende Kapital wird langfristig angelegt. Die Stiftung legt regelmäßig darüber Rechenschaft ab.

Die Kassenführung untersteht der Aufsicht des Rechnungsprüfamtes der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.

Steuerliche Vorteile

Durch Zuwendungen an die Württembergische Gustav-Adolf-Diaspora-Stiftung können Unterstützer erhebliche Steuerersparnisse geltend machen. Die Stiftung ist von der Ertrags-, Erbschafts- und Schenkungssteuer befreit. Zuwendungen aus Schenkungen sind grundsätzlich steuerfrei.

Weitere Fragen beantwortet gern unsere Geschäftsstelle